Mit Argdown Argumente rekonstruieren und visualisieren

Argdown ist eine einfache Syntax für die Rekonstruktion, Darstellung und Analyse von Argumentationen. Es ist ein modernes Tool zur Argumentrekonstruktion von den Entwicklern von Argunet und inspiriert durch Markdown.

Argumente rekonstruieren und visualisieren

Das Ziel von Argdown ist es, dabei zu unterstützen, Arumente, Argumentationen und ganze Debatten zu rekonstruieren:

  • Man kann damit Pro- und Contra-Listen erstellen.
  • Auch kann man damit komplexere dialektische Beziehungen zwischen Argumenten logisch rekonstruieren oder tiefer in die logischen Strukturen Ihrer Argumente (zum Zweck einer Detailrekonstruktion) eintauchen.
  • Und schließlich kann man seine rekonstruierten Argumentationen visualisieren und Argumentkarten ganzer Debatten erstellen.

Die grundlegenden Komponenten von Argdown sind Aussagen, Argumente und dialektische Beziehungen. Aussagen sind sinnhafte Sätze, die Sachverhalte beschreiben und wahr oder falsch sind. Argumente sind Abfolgen von Aussagen, die aus einer oder mehreren Prämissen und einer Konklusion bestehen und typischerweise mit dem Anspruch vorgetragen werden, dass die Prämissen die Konklusion begründen. Solche Begründungszusammenhänge sind die wichtigste Art dialektischer Beziehungen.

Ein fiktives Beispiel für eine in Argdown geschriebene Rekonstruktion sieht so aus:

Argdown-Code-Beispiel
Beispiel für eine Argdown-Rekonstruktion

Überschriften und viele andere Textformatierungen orientieren sich an Markdown. Zusätzlich kann man aber spezifisch argumentative Textteile wie Prämissen, Konklusionen oder Argumente auszeichnen. Außerdem können durch Plus- und Minuszeichen (welche Stützungs- und Angriffsbeziehungen markieren) sowie Detailrekonstruktionen der einzelnen Argumente die logischen bzw. dialektischen Beziehungen zwischen den einzelnen Aussagen einer Diskussion oder Debatte expliziert werden.

Argumentkarten generieren

Das Spannende an Argdown ist nun, dass solche einfach Textdateien ohne viel Aufwand in wunderbare Argumentkarten umgewandelt werden können. Aus dem obigen Beispiel kann direkt sowohl durch ein Plugin in Visual Code Studio als auch im Online-Editor diese Argumentkarte generiert werden:

Argdown-Argumentkarte

Man kann die Argumentkarten als HTML-, JSON-, DOT-, PNG– und SVG-Dateien exportieren. Als HTML sieht das Beispiel dann so aus:

Argdown-HTML-Beispiel
Beispiel für eine aus Argdown generierte HTML-Datei

Da sich Argdown noch im Entwicklungsstadium befindet, ist die Installation nicht immer ganz einfach. Der Online-Editor eignet sich jedoch hervorragend, um mit dem Programm vertraut zu werden, und kann auch in Kombination mit einem installierten Texteditor (wie Visual Code Studio oder Atom) verwendet werden, um Argumentkarten zu exportieren:

Argdown-Online-Editor
Der Argdown-Online-Editor

Ein Beispiel für eine ausführliche Argumentrekonstruktion, die mit Argdown erstellt wurde, ist in der Analyse des AfD-Wahlprogramms hier zu sehen. Ein ausführliches Tutorial findet sich hier.

Entwicklung und Lizenz von Argdown

Argdown ist offen auf Github verfügbar. Das DebateLab am KIT in Karlsruhe fördert die Entwicklung. Der Code wird unter der MIT-Lizenz veröffentlicht.

David Lanius on EmailDavid Lanius on FacebookDavid Lanius on LinkedinDavid Lanius on Twitter
David Lanius
Forscher am DebateLab des KIT
David Lanius ist Forscher am DebateLab des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und Trainer am Institut für Argumentationskompetenz. Er forscht über Populismus, Fake News und die Möglichkeiten und Grenzen von konstruktivem Diskurs und hat mehrjährige Lehrerfahrung im akademischen und außerakademischen Bereich.